Deutsch für Ärztinnen und Ärzte

Um in Deutschland arbeiten zu können, müssen ausländische Ärztinnen und Ärzte über fundierte Deutschkenntnisse verfügen und erfolgreich an der Fachsprachprüfung der Ärztekammer des jeweiligen Bundeslandes teilnehmen. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die sogenannte Transfersprache dar. Die deutsche Umgangssprache mit allgemein verständlichen medizinischen Begriffen muss in einem Arzt-Patienten-Gespräch genauso beherrscht werden wie die medizinische Fachsprache in einem Arzt-Arzt-Gespräch.Kursinhalte

 1.Allgemeinsprachlich
• Erarbeitung von Wortschatz, Strukturen und Sprachkompetenz auf dem Niveau C1

2.Fachsprachlich:
• Fachwortschatz Medizin
• Apparate und Instrumente im Klinikalltag
• patientengerechte Sprache: Aufnahme-, Anamnese- und Aufklärungsgespräche
• Kommunikation mit Kollegen und Klinikpersonal
• Verfassen von Dokumentationen und Arztbriefen
• interkulturelle Unterschiede im Umgang mit Patienten, deren Angehörigen und Kollegen.

Voraussetzung: nachgewiesene Sprachkenntnisse Niveaustufe B2

Hier geht es zur Anmeldung